Er hat noch viel vor

Mickhausen, den 11.07.2017

Mickhausens Bürgermeister Hans Biechele zieht zur Hälfte der Wahlperiode Bilanz. Welche der Ziele in der Gemeinde erreicht wurden und was er in drei Jahren vorhat. Herr Biechele, nun ist Halbzeit Ihrer zweiten Legislaturperiode. Wie sieht es mit den Zielen aus, die Sie sich vor der Wahl vorgenommen haben?

Hans Biechele:

 

Da sind wir als Gemeinde im Plan. Die erste Ortsverbindungsstraße ist fertig, eine weitere wird in diesem Jahr gemacht. Die Friedhoferweiterung in Mickhausen und die Sanierung in Grimoldsried ist gut gelaufen. Auch bei den anderen Dingen sieht es gut aus. Die Kanalbefahrung ist abgeschlossen und wird noch heuer begonnen. Dazu kommen weitere große Projekte, wie der Kindergarten in Mickhausen nun noch dazu. Das alleine könnte bis zu einer Million kosten.