Staudenschloss Mickhausen

Vorschaubild

Schlosshof 3
86866 Mickhausen

An der Hauptstraße befindet sich das Renaissance-Schloss Mickhausen. Ursprünglich befand sich das Schloss im Besitz der Edlen von Reck. Über die Familie von Argon und später Heinrich von Freiberg kam das Schloss 1528 in den Besitz des böhmischen Königs und späteren Kaisers Ferdinand I.  Danach ging es als Lehensgabe an Jakob Fugger. Dessen Ziehsohn, Raymund Fugger ließ das Schloss von Narziß Krebs 1535–1536 erweitern.  1691–1695 wurde das Schloss von Paul Graf Fugger stark umgebaut. Im Jahr 1842 wurde es erneut umgebaut und ist bis heute in diesem Stadium erhalten. 1843 verkaufte es der verschuldete Graf Karl Anton Fugger-Nordendorf an den Grafen von Rechberg-Rothenlöwen. Während des Zweiten Weltkriegs wurde das Schloss als Krankenhaus genutzt und bis 1967 als Altenkrankenheim. Seither befand sich das Schloss in Privatbesitz. Im Jahr 2016 wurde es an die Hermann Messerschmidt Kulturerbe-Stiftung verkauft. Das Staudenschloss wird in den kommenden Jahren weiter restauriert, um es einer nachhaltigen öffentlichen Nutzung zuzuführen.

 

Link: http://www.hermann-messerschmidt-kulturerbe-stiftung.de/