Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

ÖPNV auf Abruf: Unterwegs mit dem AktiVVo

Meldung aus Mickhausen
AVV (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: AVV

 


 

Augsburg, 20.03.2024

 

ÖPNV auf Abruf: Unterwegs mit dem AktiVVo 

Erster On-Demand-Verkehr des AVV im südlichen Landkreis Augsburg

 

AktiVVo On-Demand Verkehr – das sind Kleinbusse, die auf Abruf während fest definierter Bedienzeiten ohne feste Linienführung fahren. Der AktiVVo ergänzt im südlichen Landkreis Augsburg das Linienangebot des Augsburger Verkehrs- und Tarifverbundes in taktarmen Zeiten, in Nebenzeiten und am Wochenende.

 

 

Der AktiVVo ist im südlichen Landkreis Augsburg in zwei Bediengebieten unterwegs. 

  • Das Bediengebiet Bobingen-Königsbrunn erstreckt sich vom südlichen Stadtgebiet Königsbrunn je nach Uhrzeit bis nach Gessertshausen und Langenneufnach. 

  • Im Bediengebiet Schwabmünchen ist der AktiVVo von Lagerlechfeld bis Mittelneufnach und Mickhausen unterwegs. 

Ein Wechsel zwischen den beiden Bediengebieten ist an zwei Umsteigepunkten möglich: am Haltepunkt Großaitingen, Mitte und in Mickhausen am Gasthof Lutz. Jedoch muss dann der jeweils andere AktiVVo gesondert gebucht werden.

 

Wie funktioniert der AktiVVo im Südlichen Landkreis Augsburg?

In beiden Bediengebieten ist der AktiVVo von Montag bis Samstag von 06.00 bis 24.00 Uhr und Sonntag von 07.00 bis 22 Uhr eine komfortable Ergänzung zum Linienverkehr. Nach vorheriger Bestellung holt der AktiVVo die Fahrgäste in den genannten Bedienzeiten am Wunschhaltepunkt ab und bringt sie je nach Tageszeit entweder zur nächsten AVV-Regionalbushaltestelle oder direkt an den gebuchten Zielhaltepunkt. Fahrtwünsche mit einer ähnlichen Route werden, falls möglich, gebündelt. Je nach Buchungsaufkommen nimmt der 
AktiVVo deshalb bis zu acht Fahrgäste mit und bedient während einer Fahrt eine unterschiedliche Anzahl an Gemeinden. Durch das sogenannte Pooling werden unnötige Fahrtwege reduziert und die Umwelt geschont.

 

Wie kann ich den AktiVVo buchen?

Die Buchung kann komfortabel in der AktiVVo-App, über die AVV-Website [IG1] oder auch telefonisch über die Buchungs-Hotline (Tel. 0800/288 2222) erfolgen.


 

 

 

Dichtes Netz an Haltepunkten: Über 500 Haltepunkte in beiden Bediengebieten

Grundsätzlich werden alle AVV-Regionalbushaltestellen im jeweiligen Bediengebiet vom 
AktiVVo angefahren. Alle anderen Haltepunkte sind mit einem „AktiVVo-Halt“ beschildert. Wo sich die Haltepunkte genau befinden, wird in der AktiVVo-App aber auch auf der Web-Bestellseite angezeigt. Zudem sind die Haltepunkte der jeweiligen Bediengebiete übersichtlich nach Ort in zwei Flyern zusammengestellt. Diese sind aktuell online auf der Website abrufbar – werden aber nun kurzfristig auch gedruckt zur Verfügung stehen. 

Was kostet der AktiVVo?

Der Bedarfsverkehr kann ohne Aufschlag mit allen regulären AVV-Tickets bis hin zum Deutschlandticket genutzt werden. Zudem ist der Ticketkauf direkt beim Fahrer möglich.

 

 

Detaillierte Informationen rund um das AVV-AktiVVo-Angebot im südlichen Landkreis hat der AVV unter www.aktivvo.de zusammengestellt.

 

 

 

Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund GmbH       Telefon: 0821/34 377 102

Pressestelle                                                                      

Schrannenstraße 3, 86150 Augsburg                                  www.avv-augsburg.de

 

Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund GmbH

Mit einem Einzugsgebiet von 2.329 km² und über 705.000 Einwohnern ist der Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund einer der größten und leistungsfähigsten Verbünde in Bayern. Der AVV plant und realisiert u.a. Linienführungen, Haltepunkte, Taktung, Tarifstruktur sowie Ausschreibungen und Vergaben im Rahmen der von seinen Gesellschaftern (Stadt Augsburg, Landkreise Augsburg, Aichach-Friedberg und Dillingen a.d.Donau) zur Verfügung gestellten, finanziellen Mittel. Dank dieser Planungsleistung können die Fahrgäste mit nur einem Ticket und einem Fahrplan ein Netz mit einer Gesamtlänge von über 3.200 km nutzen. Fast 83 Mio. Fahrten werden jährlich mit den Verkehrsmitteln der vom AVV beauftragten Verkehrsunternehmen getätigt.


 [IG1]Direkt-link eingeben